Mehr (schwarze) Löcher oder „Berge“

 

Berge
Berge, 90x60cm, 2018

Immer wieder passiert es:

Da fange ich mit einer bestimmten Idee auf einem leeren Blatt Papier an zu arbeiten. Arbeite daran und arbeite weiter und weiter…

Und plötzlich entsteht aus dem bisher Gemachten etwas völlig Anderes als das, was ich im Kopf hatte. So muss die ursprüngliche Idee weiter im Kopf ausharren, sich wieder hinten anstellen und warten, bis sie eine zweite Chance bekommt.

Manchmal habe ich sie bis dahin vergessen oder es haben sich so viele andere Ideen vorgedrängt, dass sie nie zu Papier gebracht wird.

Ob das am Ende schade ist oder besser so?